Wozu ist der Großschot Traveller?

Mit dem Traveller kann der „Twist“ (Verdrehung) des Großsegels eingestellt werden, sodass das Großsegel mehr oder weniger Leistung bringt. Dadurch wird die Segeltrimmung deutlich optimiert und kann auf den aktuellen Kurs und Windverhältnisse angepasst werden.

Auf Vorwindkursen kann man mit dem Traveller das Großsegel auf der entsprechenden Luvseite dichtholen und dadurch eine Spannung im Achterliek des Großsegels erzeugen. So erreicht man, dass der obere breite Bereich des Segels „Square-Head“ möglichst „dicht“ ist und sich nicht das Segel durch den Winddruck öffnet (verdreht).

Auch ob Sie sportlich oder gemütlich segeln möchten, kann mit dem Traveller beeinflusst werden.
Bei wenig Wind kann man den Traveller in Richtung Luv (von wo der Wind kommt) stellen, wodurch man näher am Wind segeln kann (dabei erhöht sich auch der Ruderdruck). Für sportliches Segeln auf einem Rumpf, kann die selbe Einstellung verwendet werden, wodurch der Luvrumpf leichter aus dem Wasser kommt.
Wenn man bei stärkerem Wind besonders Kentersicher segeln möchte, kann der Traveller nach Lee (dort wo der Wind hin bläst) eingestellt werden (Ruderdruck verringert sich dabei), wodurch der Zug auf die Luvseite des Bootes stark reduziert wird und das Boot sicher auf dem Wasser liegt.

Wenn bei viel Wind gut Höhe gefahren werden soll, kann der Druckpunkt nach hinten verlagert werden. Dazu soll der Traveller dichter gestellt werden, aber die Großschot eher offen sein.

Footer Top