Warum ist das Mastprofil des HAPPY CAT so extrem steif konstruiert?

Der HAPPY CAT hat ein großes Großsegel. Um diese große Fläche so effizient wie möglich nützen zu können, bedarf es einen sehr festen Mast. Daher ist das Mastprofil mit statischen Berechnungen entwickelt worden, um bis ganz hinauf zum Masttop, die volle Leistung des Segels nützen zu können. Die Verbindungsstücke sind nicht rund sondern viereckig, um eine maximale Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Wenn der Mast nicht ausreichend steif konstruiert wäre, wäre er zwar leichter, hätte aber 3 schwerwiegende Nachteile:

• Durch den weichen Mast würde die gesamte Stabilität des Riggs leiden. Das hätte zur Folge, dass die Fock an der Vorderseite (Vorliek) eine große Biegung machen würde “sicheln” und damit die “viel Höhe Fahren” Segeleigenschaften beträchtlich darunter leiden würden.

• Ein weicher Mast würde sich im oberen Bereich stark nach Lee verbiegen und somit würde sich auch das Großsegel im oberen Bereich öffnen – stark in den Wind verdrehen – und viel Leistung würde verloren gehen. Die große Segelfläche wäre damit völlig umsonst.

• Wenn der Mast nicht ausreichen stabil genug konstruiert ist, wäre das sehr gefährlich wenn man in einen stärkeren Wind kommt, weil nicht genügend Reserven vorhanden wären und der Mast könnte knicken.

Footer Top