Unique Page

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

gottfried pfeifer

Re: Dachbox

  • 29/06/2022

hallo manfred,
ich segle selbst einen hurricane, mit zubehör ist selbst ein bus (vw t5) hinten recht voll.
daher liegt meiner immer aufgebaut auf einen katamarananhänger.
wieso denkst du nicht an einen anhänger, ungebremst mit 70cm wände, oben mit plane und über 2 m ladeflächenlänge kostet so etwas über 1000.- €. da passt alles rein, plus urlaubsgepäck.
abgehängt und weggeräumt ist alles.
mit der riesenbox am dach kannst ja auch nicht viel über 100 km/h fahren.
sg gottfried

gottfried pfeifer

Re: Hurricane

  • 24/05/2021

hallo mobilius,
ich muß mich korrigieren, ich meine natürlich die vorstagöse! nicht vorlieköse…

gruß gottfried

gottfried pfeifer

Re: Hurricane

  • 24/05/2021

hallo mobilius,
bezüglich deiner frage wegen toptakelung.
ich segle den hurricane mit einem booster, der aber wesentlich höher über der vorlieköse am mast angeschlagen ist.
bei 3 bft und straffen durchsetzen des vorlieks wird der mast schon recht strapaziert, welches sich durch unschöne seitenbiegung bemerkbar macht. besser ist es wenn der booster auf der vorlieköse (wie von grabner vorgesehen) angeschlagen bleibt, welche sich nur geringfügig über den fixpunkten der oberwanten befindet.
ich benutze zwar selbst einen rollgennaker in toptakelung, wobei ich für die maststabilisierung ein 3. wantenpaar am top montieren mußte. da die fläche recht hoch ist, würde das der mast ansonsten nicht schaffen.
bei einer genua, die ja wie eine fock, recht hohe vorliekspannung verlangt, um höhe zu segeln, würde der mast ohne topwanten, bzw. achterstag zu sehr belastet werden, wobei sich die steckverbinder als zu schwach erweisen würden, welche bei böen oder kenterung sich verbiegen oder gar zu bruch gehen. ich sprich aus erfahrung!

schöne grüße
gottfried

gottfried pfeifer

Re: Wanten lose – Flaschenzug Fock voll gespannt

  • 24/05/2021

hallo,
ich verfolge dieses thema schon seit längerem.
andreas hat es auf dem punkt gebracht, die toleranzen!
mein hurrican ist erst 2 jahre alt, eher wenig gesegelt, trotzdem hat der mast an den steckverbindungen enormes spiel. bei einer heurigen einhand kenterung bei recht hohem tempo und dadurch verursachtem abruptem stop (windböen über 25 kn) hat es wiedereinmal die mittlere steckverbindung um ca. 15 grad verbogen. ja, sie stellen zwar die sollbruchstellen dar, sind aber meiner meinung nach zu schwach dimensioniert! da ich dieses 50×40 mm aluformrohr (2 mm wandstärke) sowieso wiedereinmal wechseln mußte, montierte ich statt dem
30 cm langen stück eines mit 50 cm. bei 20 cm in die eine seite eingenietet (orginal 15 cm), verbleiben als steckverbindung noch 30 cm, statt dem ursprünglich serienmäßigen 15 cm. wechselt man an allen 3 steckverbindungen das serienstück gegen eines mit 50 cm länge aus, reduziert sich das mastspiel von selbst auf die hälfte, ohne etwas unterlegen zu müssen! gewichtsmäßig erhöht sich das ganze ca. 0,5 kg. bei gewünschtem stabilitätsgewinn nimmt man zumindest bei der mittleren steckverbindung eine 3 mm wandstärke. mehrteilige masten haben eben zu gunsten des transportes kompromissbedingte nachteile gegenüber durchgehende masten vorzugsweise an festrumpfcats…!

schöne segelsaison, gottfried

gottfried pfeifer

Re: Unterschied: Roll-Booster – Grabner Gennaker?

  • 01/01/2021

hallo,
ich segle seit 2020 den hurricane, und habe mir für mein schwachwindrevier einen rollbooster, wie im februar beschrieben, zugelegt.
jedoch nicht den orginalen von grabner, weil ich es unsinnig finde, für alle zwei mastlängen das selbe segel anzubieten,
sondern einen maßgeschneideten von fritzsegel (10qm). empfohlen bis 16 kn. er funktioniert bei leichtwind praktisch gleich hoch am wind wie die fock, und zieht auch noch am leichten raumschotbereich bei stärkerem wind. das geschwindigkeitspotensial ist enorm!
z.bsp:
mit der fock 6 kn am wind, so klettert die gps anzeige mit dem booster auf 9-10 kn.
die versprochenen 30% von grabner werden damit wohl mehr als übertroffen.

ein gutes und erfolgreiches segeljahr 2021
wünscht euch allen

gottfried

gottfried pfeifer

Re: Happy Cat in Kroatien meldepflichtig?

  • 23/02/2020

hallo zusammen

danke für eure textmeldungen.

interessantes zur bootsregistrierung in österreich:

registrierungsfrei sind laut bundesministerium:
– segelboote mit einer kajüte unter 10 m
– segelboote ohne kajüte unter 15 m
– elektroboote unter 4,4 kw

somit kann man einen happycat mit elektromotor in österreich überall, sofern segelboote erlaubt sind, uneingeschränkt auf seen u. stauseen, registrieungsfrei nutzen!

für die benutzung am meer benötigen boote einen seeschein, welcher ja der registrierung im heimatland zugrunde liegt.
also somit ist eine ausstellung nicht möglich…
weiters kann laut meiner landesstelle steiermark für schlauchboote (außer schlauchboote mit hartschalenrumpf) kein seeschein ausgestellt werden!

da ich leider zur hauptsaison in kroatien unterwegs bin, auch in der nähe von stjärker frequentierten häfen werde ich wohl die unterlagen, welche hexentrics aufzählt, außer bootsregistrierung und seeschein, in erwägung ziehen.

wünsche allen einen windigen saisonstart!

gruß gottfried

gottfried pfeifer

Re: Segeln mit ggf. Elektromotorunterstützung Mecklenburgische Seenplatte

  • 05/02/2020

hallo zusammen,

am neo ist das gelenk am mastfuß mit einer schraube gesichert. wenn man diese durch eine ringschraube ersetzt, auf der anderen seite mit einer ringmutter sichert, kann man an beiden seiten einen schmalen spanngurt (15-18mm, so wie es die fahrradträger besitzen), durchziehen und am rahmen nach unten zurren. somit wäre der mastfuß gegen ein herausrutschen vom rahmen gesichert. beim segeln wird der gurt gelockert, somit ist die mastrotation wieder gegeben.
am beiden hinteren teilen des rahmens kann man ein tau montieren, mit karabiner, an denen die wanten bei schräglage eingehängt und nach hinten gespannt werden (länge muß man ausprobieren). somit wäre der mast bei schräglage recht gut gesichert…

schöne grüße
gottfried

gottfried pfeifer

Re: Unterschied: Roll-Booster – Grabner Gennaker?

  • 01/02/2020

hallo david,

andreas hat es sehr genau u. treffend beschrieben!

ich wohne in der steiermark nähe eines kleinem schwachwindreviers.
da hier der wind oft nur bis 2 bft weht, benutze ich ein auf top-town rollreff umgebautes Gennaker, so wie david.
ich werde mir vermutlich einen roll-booster zulegen, um amwind bis 2 bft etwas flotter unterwegs zu sein.
beide segel haben unterschiedliche einsatzgebiete, und ergänzen sich eigentlich sehr.
den gennaker fährt man von raumschott bis halbwind, den rollbooster von halbwind bis amwind, nicht ganz so spitz wie mit der fock, aber immerhin, wohlgemerkt bei schwachwind. natürlich wäre eine stabilere genua besser, nur….die gibts noch nicht.
der booster zieht auch bei raumschott (recht bauchig getrimmt), kann aber hier dem gennaker nicht das wasser reichen.
außerdem ziehen raumschotts bauchige 11 m² besser als straffere 8,5m².
mein gennaker fünktioniert nur bis etwa 75-80° (vorausgesetzt voll straff getrimmt) am wind, da geht der booster wesentlich spitzer. ab 3 bft braucht man beide nicht, da reichen für speed fock und groß vollkommen aus.
beide segel kann man ohne weiteres auch zugleich (langer gennakerbugspriet vorausgesetzt) angeschlagen haben.
ist alles auf endlos-rollreff umgebaut, schaft man es auch locker einhand.
der gennaker funktioniert raumschotts (mit gennakerspriet) auch recht gut zusammen mit der fock, sofern man ihn recht bauchig fährt.

schöne grüße
gottfried

gottfried pfeifer

Re: HCE und Epropulsion

  • 16/11/2019

hallo susammen,
ich verwende den epropulsion an einem ultralight (mod.2012). hochgeklappt braucht er weniger platz als torqeedo.
die akku-pinneneinheit steht beim torqueedo höher nach oben. geräuschmäßig sind welten dazwischen, der epropulsion ist praktisch lautlos. beim gewicht ist er leider ca 1 kg schwärer. selbst bei diesem kleinen cat ist langschaft notwendig.
preislich ist er in österreich wensendlich günstiger als torqeedo. ebenso sind keine elektronikprobleme bekannt.

gruß gottfried

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
Footer Top