gibgummi

Zugang zum See in Österreich

  • 15.08.2018
  • 0

Liebe Forumsmitglieder,
ich stehe kurz vor der Anschaffung eines Happy Cat Vision. Dazu mal eine allgemeine Frage. Welche Erfahrung habt ihr mit dem Zugang zu Seen – abseits der Yachtclubs. Geht das leicht, braucht man Beziehungen, kommt man im öffentlichen Schwimmbad rein?
Konkret Attersee, Traunsee, Mondsee, Wolfgangsee.
Und: hat jemand Erfahrungen mit Erlaufsee und Lunzersee – ist das Segeln dort überhaupt erlaubt. Lt. Seerecht ist es das, man sieht aber nie jemanden segeln. Mal die Gemeinde fragen, aber vielleicht weiß ja wer was.
Vielen Dank

  • Ullli

    Re:Zugang zum See in Österreich

    • 22/07/2013

    Am Traunsee war ich Anfang Mai und habe in Ebensee am (öffentlichen) Surfpoint aufgebaut und gewassert. Vorsicht! Davor gibt es eine Werft, der Besitzer ist allergisch gegen Fremdboote- nicht einsetzen – ich hatte Gott sei Dank vorher gefragt. Ich würde sowieso empfehlen dort wo es möglich ist vorher zu fragen. Ich bin bis auf einmal nie abgewiesen worden. Kannst ja fragen, ob Du Dein Schlauchboot aufblasen und einsetzen darfst. 😉

    Ansonsten habe ich bislang überwiegend Erfahrung in Dland. Dort gehe ich normalerweise über den Badestrand, Segelclub nach Anfrage etc.

    Attersee, Mondsee etc. haben doch auch große Badestrände, dort würde ich es versuchen. Eine Alternative wären noch öffentliche Slipanlagen, so etwas nutze ich am Otterstätter Altrhein. Ansonsten habe ich auch schon an öffentlichen Stellen direkt am Ufer aufgebaut und eingesetzt – bislang ohne Probleme. Deshalb habe ich das Boot ja auch gekauft!

  • captnsharky

    Re:Zugang zum See in Österreich

    • 27/07/2013

    Hallo!

    Am Erlaufsee ist der Seezugang optimal am Badestrand (nur Parkgebühr für´s Auto) – nur die Windverhältnisse sind halt nicht so optimal, muss man halt einen guten Tag erwischen.
    Am Wolfgangsee kann man am Campingplatz Appesbach sehr gut einbooten.(kostet halt Eintritt) Zum Segeln geht es aber besser im anderen Teil des Sees vor St. Gilgen.

    Ciao

    Peter

    PS: Falls Du mal zum Erlaufsee fährst, bitte melden!

  • gibgummi

    Re:Zugang zum See in Österreich

    • 28/07/2013

    Danke für die Tipps. Letztens bin ich mal am Ottensteiner Stausee vorbeigefahren, sah sehr interessant aus, fast eine Fjordlandschaft, werde ich mir vormerken.
    Vom Erlaufsee habe ich eine Antwort vom Gemeindeamt: Mitterbach“…wenn das Boot nicht zu groß ist, steht dem Segelspaß nichts im Wege.“ Aber eher am Ende des Schotterstrandes.
    #captnsharky: ich melde mich sehr gerne.
    Ahoi
    Thomas

  • kfranz

    Re:Zugang zum See in Österreich

    • 29/07/2013

    Der Seezugang ist ganz leichtzu bewerkstelligen. Es gibt dazu eigene Bootswasserungsstellen die kostenlos sind, am Ortsende. Einen HAPPY CAT VISION Überkomplette Austattung, ist bei mir, wegen Schlaganfall zu verkaufen.

  • Ri Tschi

    Re:Zugang zum See in Österreich

    • 20/08/2016

    Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Ottensteiner Stausee – gibt es da gute Möglichkeiten zum Booteinsetzen ?

    danke, Richard

    • peter1962

      Re:Zugang zum See in Österreich

      • 21/08/2016

      Hallo Richard

      Am Ottensteiner Stausee gibt es einige Slipmöglichkeiten.Die wohl beste ist am Badeplatz “ Fürnkranzmühle“ .Kostenloser betonierter Slip
      parken gleich daneben… Anfahrt : von Krems kommend die Bundesstrasse Richtung Zwettl.. Vor Zwettl dann Schild „zum Stausee“ dann
      links halten „Fürnkranzmühle“…

      Am Seecamping Ottenstein kann man auch von der Wiese aus slippen,allerdings nur als Campinggast.

      Ist ein doch anspruchsvolles Segelrevier,der Wind dreht gerne,Landschaftlich echt schön, die Fjordlandschaft..

      Vielleicht sieht man sich ja einmal..Viel Spass jedenfalls.

      Lg

      Peter

      • Ri Tschi

        Re:Zugang zum See in Österreich

        • 22/08/2016

        hallo peter, danke für die ausführliche beschreibung. vielleicht klappt es ja schon dieses wochenende.

        m&s richard

      • Ri Tschi

        Re:Zugang zum See in Österreich

        • 27/08/2016

        Hallo Peter,

        heute deinen Tipp getestet. Bis auf die Birke beim Runtergehen – hat uns den Verklicker verbogen.
        Und ja, das Windkarusell ist herausfordernd. Trotzdem, wir kommen wieder. Schon wegen der Landschaft.

        lg Richard

        peter1962 schrieb:
        ——————————————————-
        > Hallo Richard
        >
        > Am Ottensteiner Stausee gibt es einige
        > Slipmöglichkeiten.Die wohl beste ist am Badeplatz
        > “ Fürnkranzmühle“ .Kostenloser betonierter Slip
        > parken gleich daneben… Anfahrt : von Krems
        > kommend die Bundesstrasse Richtung Zwettl.. Vor
        > Zwettl dann Schild „zum Stausee“ dann
        > links halten „Fürnkranzmühle“…
        >
        > Am Seecamping Ottenstein kann man auch von der
        > Wiese aus slippen,allerdings nur als Campinggast.
        >
        > Ist ein doch anspruchsvolles Segelrevier,der Wind
        > dreht gerne,Landschaftlich echt schön, die
        > Fjordlandschaft..
        >
        > Vielleicht sieht man sich ja einmal..Viel Spass
        > jedenfalls.
        >
        > Lg
        >
        > Peter

      • mici

        Re:Zugang zum See in Österreich

        • 09/09/2016

        Hallo,
        ich boote immer neben dem Seecamping ein, der Plan samt Koordinaten anbei. Sort kann man mit dem Auto bis zum Wasser rund (je nach Wasserstand) und dann ein paar Meter weiter oben in der Wiese kostenlos parken.
        Bei mehrtätigen Aufenthalten hatte ich zuletzt das Boot beim Camping quasi 100m entfernt am Gästeplatz untergebracht gegen Gebühr von €8, sehr nette Leute dort.
        Ja der Wind dreht ständig, ist aber trotzdem immer wieder genial dort. Früher und in der Kindheit mit dem Faltboot, nun kraftlos dank des Windes 🙂
        lg Claudius

      • Ri Tschi

        Re:Zugang zum See in Österreich

        • 18/09/2016

        Hallo Claudius,

        danke für den Tipp, werde ich beim nächsten mal „anwenden“.

        lg Richard

  • peter1962

    Re:Zugang zum See in Österreich

    • 29/08/2016

    Hallo Richard

    Schön,das euch der Stausee gefallen hat….ja.ja die Birke unser Verklicker kennt sie auch schon.

    Wir waren in Poderdorf am Neusiedlesee. Die Fa Grabner war mit HCE und HCN zum Testen da.

    Es war schön mit den Konstrukteuren zu reden,und ein paar Fragen die sich so ergaben ,von den Profis beanwortet zu bekommen.

    Wind war auch super ,ein schöner Segeltag.

    Wir werden uns sicher am Stausee einmal sehen,es ist unser nächstegelegenes Segelrevier.

    Lg
    Peter