Harald

Welche Dachbox für den Happy Cat?

  • 31.01.2016
  • 0

Hallo!

Da ich meinen Kleinbus (Nissan Evalia) im Innenraum mit einem einfachen Campingausbau ausstatten möchte, drängt sich der Transport des HCV (zumindest der beiden langen Taschen) in einer Dachbox auf. Ich würde mich daher über Erfahrungsberichte bzw. Empfehlungen für passende Transportboxen freuen.

Harald

  • gibgummi

    Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

    • 25/09/2013

    Ich habe mir eine Thule Motion ausgeborgt mit 230 cm Länge. Hat alles bis auf die Rümpfe reingepasst, dafür nicht etwas Platz über für Schwimmwesten usw. War eine gan gute Erfahrung, sie hat nach wiederholtem Festzurren dann auch ganz gut gehalten, davor ist sie bei 120 etwas gewandert. Wenn ich eine kaufe, wird es eine etwas billigere werden, die suche ich aber noch. Bin für Tipps dankbar. Ganz schlechte Erfahrung habe ich übrigens mit der Firma Ultraplast und ihren Billigdachboxen gemacht. Erstens haben sie nicht geliefert und sich dann blöd gestellt und zweitens dürfte das nur eine superdünne Box handeln, die dann zwangsläufig nicht stabil sein kann.

    • Harald

      Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

      • 26/09/2013

      Danke für deine Anwort! Irgendwie bin ich im Netz auf die Dachboxen von Farad gestoßen, die preislich ganz interessant sind. Die Box „F3 N11“ mit Innenmaß 215x80x38 cm kostet bei einem deutschen Händler („traegerspezialist.de“ -> Moderator: falls der Link unerwünscht ist bitte löschen!) € 325,-, hat eine maximale Zuladung von (am Auto) 75 kg und ist beidseitig zu öffnen.

      Leider finde ich aber dazu praktisch keine Erfahrungsberichte und auch das Händlernetz scheint in Österreich so gut wie nicht existent. Bei Exmanco und Forstinger zB kennt man diese Firma nicht einmal.

      • gibgummi

        Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

        • 26/05/2014

        Hallo Harald,
        hast du die Farad gekauft? ist Du zufrieden?
        LG
        Thomas

      • wernerkohn

        Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

        • 27/05/2014

        Hallo,
        ich dachte an eine Dachbox von 190 x 65 cm für meinen Ultralight.
        Das müsste doch von der Grösse der beiden Taschen ausreichen ?
        VG

      • gummibruce

        Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

        • 28/05/2014

        Hallo,

        ich benutze für meinen HCV die Corvara 475 (nein, ich bin kein Vertreter von Kamei, habe nur keine andere gefunden von namenhaften Herstellern 🙂

        Da Dachboxen so eine komische Form habe, solltest Du Boxen Deiner Wahl ausdrucken und am Bild messen, ob die Teile/Taschen hereinpassen.
        Am Besten natürlich vorher beim Händler ausprobieren ….
        Habe keine Box von 2m länge gefunden, in denen die 1m80 Taschen hereinpassen würden …

        Grabner selber sagt:
        „Kann der HAPPY CAT in einer Dachbox transportiert werden und wie groß muss diese dann sein?“:
        „Die Dachbox muss ein Innenmaß von 220 x 60 cm haben. Die Innenhöhe muss, über eine Länge von 180 cm, 30 cm sein.“
        Da die Taschen fuer HCUL and HCV gleich gross sind, sollte dies auch fuer Dich gelten

        Achtung:
        – Nur die Kamei Duo-Lift ist zugelassen für 75 Kg Zuladung.
        – Die Box ist fuer eine Dachlast von ca. 100 Kg ausgelegt. Beachte, dass Träger, Füße und Dachreling für 100kg zugelassen sein müssen, da sonst im Falle eines Unfalles dies zu Deinem Nachteil ausgelegt wird.
        – Sollte Dein Auto nur die ueblichere Dachlast von 75Kg haben, kannst du nur 50kg zuladen, da Box plus Traeger plus Fuesse auf 24 Kg kommen. Dann brauchst Du zwar nicht den Duo-Lift, der ist jedoch sehr praktisch, um die beiden Taschen zu handhaben …

        Ich bekomme beide große Taschen und die Schwimmwesten herein. Da ich in den Tachen noch Bugverdeck und diverses Anderes habe, komme ich auf 65 Kg Zuladung plus 19 Kg für die Dachbox plus 5kg für Träger und Füße.

        Ein und Ausladen geht mit Übung. Zu Beachten ist hier, dass die großen Taschen ihre breiteste Stelle nicht Hinten oder Vorne haben dürfen (z.B. wegen Ruder oder Schwert, welches an der Seite liegt), da dort die Box schmaler ist

        Grüße
        /Andreas

      • wernerkohn

        Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

        • 28/05/2014

        Danke Andreas,
        das waren hilfreiche Zeilen. Ich kann auf meinen Golf 7 nur 75 kg aufs Dach packen.
        Die Dachbox soll zu mindest die langen und sperrigen Teile aufnehmen. (max 50 kg)
        Einige handliche Dinge kommen in den Kofferraum. Zum Händler nehme ich die beiden
        Taschen mit, sobald ich meinen Kat habe.
        VG
        Werner
        in den Kofferraum.

      • Harald

        Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

        • 06/06/2014

        Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, aber ich war die beiden vergangenen Wochen wegen einen Bandscheibenvorfalls im Krankenhaus und hatte dort keinen Internetzugang.

        Ich habe mir schlussendlich die Farad F7 mit 490 Litern Fassungsvermögen gekauft. Bis dato habe ich den HC noch nicht darin transportiert und kann deshalb dazu keine verlässliche Auskunft geben. Bei einem Innenmaß von 187 x 73 cm sollten aber die beiden langen Taschen gut hineinpassen. Die Qualität der Dachbox an sich finde ich sehr gut.

      • Pracht

        Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

        • 04/08/2014

        Also zum Dachboxthema möchte ich auch noch eine Idee anhängen. Das Be- und Entladen ist nicht so einfach wie folgende Überlegung. Man nehme einen Fahrradträger und lege die beiden Taschen quer auf den Träger. Binde sie mit 5 € Gurten fest und los kanns gehen. Eine Verbesserung ist eine Holzkiste, in die man die Teile legt, damit sie nicht nass und schmutzig werden. Oder man wickelt die beiden oder alle drei Säcke in Plastik ein. Der Transport ist nicht so gefährlich wie eine Dachbox und leichter händelbar (zum Nachteil der Dachboxhersteller).

      • Gummiwurst

        Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

        • 18/08/2014

        Hallo!

        Um eine Dachbox kommt man kaum herum, wenn man einen normalen Kombi fährt und seine Familie

  • gibgummi

    Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

    • 05/06/2014

    Ich habe mir jetzt die Farad F3 mit 680 Liter gekauft, die war relativ günstig im Vergleich zu den gleich großen Thules. 2,10 m Länge, ich finde alles längere ist am Dach sehr unpraktisch. (Ich hatte mir mal eine Thule mit 2,35 m ausgeborgt, entweder reicht die Box über der Windschutzscheibe viel über (dann greift der Fahrtwind blöd rein) oder man tuscht beim Öffnen der Heckklappe dagegen.) Diese Farad ist mit 1m recht breit. Innen mehr als ausreichend Platz, zum den beiden Packtaschen, passt noch die Segeltasche und die Rümpfe (allerdings ausgepackt) rein und dann ist noch immer Luft für leichte, sperrige Sachen, die Schwimmwesten, das Gummikrokodil usw.
    Mit der Stabilität bin ich sehr zufrieden, Aufbau, Handling sehr easy. Im vollen Zustand mit dem HCV war die Dachbox in Fahrt sehr ruhig (die Thule ist gewandert), leer hat sie etwas gewackelt, aber nicht dramatisch.
    Also bis jetzt alles spitze, die lange Urlaubsfahrt nach Kroatien steht noch aus, falls sich an meiner Einschätzung was ändert, schreibe ich es.
    Thomas

  • Rolewan

    Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

    • 04/05/2015

    Hallo zusammen,

    Ich wollte mal hoeren ob hier mittlerweile noch ein paar Erfahrungen dazu gekommen sind bezueglich der Transportmoeglichkeiten. Ich bin seit kurzem stolzer Happy Cat Evo Besitzer und muss sagen, dass ich die begrenzten Transportmoeglichkeiten auf dem Autodach etwas unterschaetzt habe.

    Momentan sehe ich da nur die Thule Motion XXL und Farad N7/F3. Nutzt die jemand aktuell fuer seinen Happy Cat Evo oder Vision?

    Habt ihr noch weitere Transportideen?

    Gruss,
    Andre

    • Ri Tschi

      Re:Welche Dachbox für den Happy Cat?

      • 31/01/2016

      Hallo Andre,

      möchte mich gerne bei deinem „Thema“ anhängen. Es gibt zwar von Grabner die Angabe der erforderlichen Abmessungen, aber leider noch keine Erfahrungswerte bzw. konkrete Dachboxvorschläge.
      Das könnte interessant sein, allerdings nur auf Bestellung, und ich wollte mir die Box vorher doch etwas genauer in Bezug auf Verarbeitung etc. ansehen (Preis EUR 219,00)

      http://www.1dachbox.at/dachbox-md20/ganz-schwarz

      Richard