andreashenke

UV-Auswirkungen und Schutz der Fock

  • 30.05.2019
  • 1

Hallo HC- Gemeinde,

nun habe ich einige Male mit Grabners zum Thema Ausbleichen der Segel getextet.
Hintergrund sind nicht nur meine Erfahrungen nach 3 Jahren, in denen sich das Schwarz in ein Grau mit hellen Rändern verwandelt hat. Es gibt den Hinweis bei Grabner auf hochwertiges, UV resistentes Material. Dass sich das nur auf das Tuch und damit die mechan. Eigenschaften bezieht, steht nichts explizit dabei.
Das Problem bei Polyester ist nicht neu, da mach ich Grabner keinen Vorwurf, habe aber gebeten zu prüfen, ob ein Nachbehandeln mit Farbe möglich ist. Schließlich geht Grabner von einer Nutzung der Segel in diesem Bereich von ca. 7 und Jahren aus und damit wäre das 1- bis 2 Mal durchaus ein Thema.

Ich habe mir jetzt von Diekow Sails (segelboot-persenning.de) eine 4,80 m lange, aufziehbare Fockhülle für 106 EUR inkl. Versand bestellt.
Diese ziehe ich mit der der Genackerschot hoch, habe am Top einen Karabiner und dann geht es fix. Wer kein Genacker besitzt, nimmt eine einfache Schot mit Karabiner und nutzt die Öse am Mast über der Fock. Evtl. braucht es nicht einmal eine kleine Rolle, die natürlich besser ist. Es lässt sich aber auch das Vorstag verwenden, nur dann muss die Fockschot (oder Flaschenzug) gegen ein versehentliches Ausrauschen gesichert werden !

Nach meinen Erfahrungen leidet die Fock am meisten, denn wer nimmt sie schon weg, wenn er nicht segelt? Das Groß nimmt fast jeder herunter und in Zukunft lege ich es unter den Kat.

Viele Grüße
Andreas

  • Reinhard

    Re:UV-Auswirkungen und Schutz der Fock

    • 27/08/2019

    Hallo Andreas,

    Danke für den Tipp, habe den Evo ganz neu und mich schon gewundert, dass es bei Grabner nicht’s passendes gibt, obwohl sie sonst an fast alles gedacht haben.

    Werde ich auch bestellen

    Viele Grüße Reinhard