kw

Kleinen Aussenborder am Happycat EVO anbringen.

  • 05.02.2019
  • 7

Hallo
möchte mir einen kleinen Aussenborder an meinen EVO befestigen. Welche Motorhalterung stört am wenigsten beim Segeln mit Motor. Die Lange oder die kurze Motorhalterung von Grabner? Oder gibt es noch bessere Möglichkeiten? Möchte den Motor aber nicht aufs Trampolin legen und möchte keinen e-MOTOR:

lg kw

  • andreashenke

    Re:Kleinen Aussenborder am Happycat EVO anbringen.

    • 05/02/2019

    Hallo KW,

    du musst unbedingt die lange Version verwenden. Mit der kurzen kannst du kein vernünftiges Segelmanöver mehr fahren, die Pinne schlägt am Motor an und dass bei ca. 30°. Bei der langen Version werden es ca. 65 bis 70° sein, es hängt vom Motor ab.
    Ich kenne das Thema und habe mir bereits vor 3 Jahren eine gebaut, die wie die heutige von Grabner aussieht, es damals aber noch nicht gab.

    Viele Grüße
    Andreas Henke

    • kw

      Re:Kleinen Aussenborder am Happycat EVO anbringen.

      • 08/02/2019

      Vielen Dank Andreas
      werde mir dann die lange Motorhalterung kaufen oder auch selber bauen.

  • pekaok

    Re:Kleinen Aussenborder am Happycat EVO anbringen.

    • 17/03/2019

    Hallo!

    Ich hab unsere „Lösung“ schon mal hier gepostet, allerdings ist es bei der Umstellung der Forum anscheinend verloren gegangen.
    Spontan aus einem Brotbrett (im Ernst) geschnitzt, funktionierte super 😉

    Dateianhänge:
    Sie müssen angemeldet sein , um angehängte Dateien anzuzeigen.
    • kw

      Re:Kleinen Aussenborder am Happycat EVO anbringen.

      • 20/03/2019

      Hallo pekaok
      Die Lösung schaut ja ganz gut aus . Hätte aber noch ein paar Fragen zur deiner Lösung.
      Wenn man nur Segelt mit Motor hinten drann ist das noch machbar oder ist das ganze nicht zu schwer mit Motor an der Ruderanlage . Langt dann auch ein Motor mit Normalschaft? Kommt man gut an den Gasgriff beim Motoren? Was denkst du. Was istnicht so gut oder besser gegenüber einer zweiten Motorhalterung
      MFg
      KW

      • pekaok

        Re:Kleinen Aussenborder am Happycat EVO anbringen.

        • 20/03/2019

        Hallo!

        Ich fasse kurz zusammen die Erfahrung.
        Es war einfach, schnell und günstig. Würde auf Dauer das Brett gegen Alu Leichtbau ersetzen, da das Brett ziemlich tief hängt und beim Segeln bei höheren Wellen bremst und spritzt mal.
        Ich habe auch keine Festigkeit nachgerechnet, aber der Motor hat nur wenig Schub und Gewicht.
        Es lässt sich überraschend gut bedienen, obwohl der Motor sogar kein Gasgriff oder Umschaltgetriebe hat und bei Rückwärtsfahrt muss der Motor umgedreht werden und Gas sogar von hinten bedient…
        Langschaft auf jeden Fall, obwohl bei 4 Leuten am Bord sollte schon mal das Gewicht gut verteilt sein, sonst wird’s hinten tief.
        Zusatzvorteil: das Brett schreit danach, den Bootsnamen da reinzuschnitzen :)))

  • max.mustermann

    Re:Kleinen Aussenborder am Happycat EVO anbringen.

    • 21/03/2019

    Hallo KW,
    du musst unbedingt die lange Version verwenden. Mit der kurzen kannst du kein vernünftiges Segelmanöver mehr fahren, die Pinne schlägt am Motor an und dass bei ca. 30°. Bei der langen Version werden es ca. 65 bis 70° sein, es hängt vom Motor ab.Ich kenne das Thema und habe mir bereits vor 3 Jahren eine gebaut, die wie die heutige von Grabner aussieht, es damals aber noch nicht gab.
    Viele GrüßeAndreas Henke

    • kw

      Re:Kleinen Aussenborder am Happycat EVO anbringen.

      • 26/03/2019

      Hallo
      Andreas werde auf jedenfall einen Langschafter kaufen. Schade mein Freund hat sich gerade ein Rib gekauft und hätte einen Honda Kurzschaft übrig. Pekaok Lösung finde ich auch nicht schlecht. Hat jemand vieleicht von den langen Motorhalter für den EVO die Maße zum nachbauen?