STR

HCE und Epropulsion

  • 02.11.2018
  • 0

Hallo liebe Segelgemeinde
Ich bin stolzer Besitzer eines HCE und brauche nun unbedingt
einen Motor.
Ich interessiere mich sehr für den Epropulsion 1.0 Sprit

Jetzt meine Fragen:
– nutzt jemand diesen Motor an seinem HCE?
– wenn ja welche Schaftlänge benötigt man?
– und welche Vor/Nachteile seht ihr zum Platzhirsch Torqueedo?

Besten Dank jetzt schon für euere Antworten!

  • RedCat

    Re:HCE und Epropulsion

    • 01/09/2018

    Dieser Frage schließe ich mich an.

    Wenn ich mich bei der suche eines Außenborders für einen E-Motor entscheiden sollte, würde der Epropulsion 1.0 Spirit wegen seiner Laufruhe und seinem flüster Antrieb an erster stelle stehen.

    Bin auf die Interboot FN gespannt, dort sollte der passende Motor letztendlich besorgt werden.

    Grüße Tommy

  • Hurricane Fun

    Re:HCE und Epropulsion

    • 03/09/2018

    Hallo Happy Cat Freunde!
    Ich habe einen Hurricane und und seit 4 Wochen den Epropulsion 1.0 Sprit mit Langschaft.
    Ich kann den Motor nur empfehlen. Er läuft im Vergleich zur Konkurenz sehr leise. Zur Akkuleistung, kann ich folgendes Beispiel berichten.
    Bei der ersten Testfahrt von Heiligenhafen (Ostsee) zur Insel Fehmarn, verbrauchte der Akku 50% bei voller Leistung (1000 Watt) und einer Wegstrecke von 12 km.
    Sobald man keine volle Leistung fährt, verlängert sich die Fahrdauer um ein Vielfaches. Preislich ist der Motor auch interessant. Habe den Motor im Urlaub bei einem Händler in Grömnitz getestet und war sofort überzeugt. Für den Transport gibt es noch ein Taschenset, dass sehr praktisch ist.
    Ich hoffe, ich konnte auch ein paar hilfreiche Tips geben.

    Gruß
    Martin

    • Ri Tschi

      Re:HCE und Epropulsion

      • 21/09/2018

      Hallo Martin,

      benutzt du das Original-Motorbrett und daher der Langschaft, oder was ist der Grund, dass der Kurzschaft nicht auch ausreichend ist.

      M&S Richard

  • RedCat

    Re:HCE und Epropulsion

    • 16/09/2018

    Hallo Martin,

    Danke für die Info, eventuell besorge ich mir 2 Motoren einen E-Mot als Flautenschieber/Sicherheit und einen 5-6PS Benziner zum racen fürs Meer, da erst ab dieser Leistung ein Tankanschluß vorhanden ist und damit erst eine vernüftige Reichweite erzielt werden kann.

    Gruß

    Tommy

  • RedCat

    Re:HCE und Epropulsion

    • 02/11/2018

    Hallo Zusammen,

    Habe seit Ende Oktober den Torqeedo Travel 1003CL. Leider habe ich den Abnahmzeitraum am See um 1 Tag verpasst und muß bis Frühjahr nächstes Jahr warten. Aber ich konnte an einem Späten Oktober Nachmittag am Bodensee bei Flaute eine Testfahrt machen und die war absolut ok.

    Um Optimal zu Fahren ist Vollgas nicht nötig, denke ich. Habe mich auf Grund der umliegenden Händlern und der Ersatzteilversorgung für den Torqeedo entschieden, nicht der Qualität od. der Technik wegen.

    Die nächsten Jahre werden es zeigen ob der Gedanke aufgegangen ist.

    Gruß

    Tommy