martinundbirgit

Gennaker beim Racing

  • 29.04.2011
  • 0

Hallo Racing-Segler
Ich hatte versprochen, dass ich meinen Umbau des Racing zur Gennakertauglichkeit hier dokumentieren werde. Das hat sich aber jetzt erledigt, denn es gibt ja nun zum Glück einen Umbauset, mit dem der Bugspriet verlängert werden kann und so keine speziellen Herausforderungen mehr anstehen. Vielleicht kommt es im Laufe der Saison dann zum Austausch über die seglerischen Erfahrungen mit dem neuen Gennaker.
Bis dahin sportliche Grüsse
MartinundBirgit

  • martinundbirgit

    Re:Gennaker beim Racing

    • 29/04/2011

    Hallo Racingsegler mit Gennaker,
    jetzt ergänzen wir unseren eigenen Beitrag: Nachdem ich unseren HC Racing zur Gennakertauglichkeit mit dem Grabnerset umgerüstet habe, möchte ich zwei Erfahrungen weitergeben.
    1. Für die 5mm-Nieten habe ich meine ganze Kraft gebraucht, um mit einer geliehenen Nietzange die Nieten zu setzen. Der Umgang mit der Nietzange sollte schon mal vorher ein bisschen an anderer Stelle ausprobiert werden, wenn man damit keine Erfahrung hat. Die mitgelieferten Nieten sind genau abgezählt!
    2. Die Mastmanschette überdeckt den Vorliekstrecker so, dass dieser seine Funktion nicht mehr erfüllen kann und nur noch leicht oben rausschaut. Ich habe mir deshalb für 11 € eine Klemme mit Rolle gekauft, wie wir sie auch zur Vorstagspannung verwenden ( “Clamcleach” heisst das Teil) und zwischen Halskausch und alter Vorliekklemme so eingesetzt, dass ich jetzt die doppelte Kraft habe, halt genau so wie am Vorstag. Das Vorliek des Grosssegels lässt sich jetzt leichter durchsetzen, was vorher schon wünschenswert war.
    Jetzt sind wir gespannt auf den ersten Testlauf nach dem Umbau.
    martinundbirgit