andreashenke

Gennacker, Tipps vom Klabautermann u.v.a.

  • 12.07.2015
  • 0

Hallo Gennacker-Freunde,

der aktuellen Diskussion habe ich im Prinzip meine eigenen Fragen entnehmen können. D i e Lösung hat Grabner hier noch nicht gefunden, so kann man keine Sitzkissen verwenden oder benötigt tatsächlich einen Vorschoter.
Beim Treffen am Traunsee (Juni 2014) war ein Schweizer HC-Freund, der die Führung der Leinen nicht nur geändert, sondern vereinfacht hat und zudem die Sitzkissen verwenden kann. Und er kann den Gennacker allein bedienen.
Problematisch scheint aber immer das Einholen und Verstauen zu sein, denn wenn das ansteht, benötigt man meist eine Hand am Steuer.

Ich kann mich noch nicht so recht entscheiden, ob ich einen Gennacker nachrüste. Segeltechnisch ist das durchaus interessant, aber bringt er wirklich so viel? Dass, was ich bei Schwachwind am Traunsee gesehen habe, war nicht der so große Wurf. Oder sie waren noch am Üben.

Klabautermann schreibt von einem Gennacker Zero mit 4,9 m², fährt damit bis 4 Bft. und läuft zudem hoch am Wind. Das klingt nicht schlecht.
Gibt es dazu Bilder und Infos? Falls nicht bzw. nicht gewünscht (weil kein Grabner-Zubehör) bitte ich Klabautermann im private Kontaktaufnahme über henkean@arcor.de. Danke.

Andreas Henke

  • d.bogusch

    Re:Gennacker, Tipps vom Klabautermann u.v.a.

    • 12/07/2015

    Fände ich auch interessant… >:D<