m_van_heek

Dachbox

  • 13.05.2022
  • 11

Hallo

Für den HC Hurricane suche ich eine Dachbox in die alles, inkl. Slipräder u. Segel reinpasst. Hat jmd Erfahrung?

Gruß, Matthias

    • andreashenke

      Re: Dachbox

      • 19/05/2022

      Hallo Matthias,

      Das kann ich mir niemals vorstellen. Ich hatte schon einige Teile des früheren Racing in einer mittleren Skibox drin, aber selbst in der größten wirst du max. 70% untergekommen. Sieh dir einmal das Volumen an, wenn der Happycat im Kofferraum liegt und da sprechen wir noch nicht über weiteres Zubehör.
      Zudem dürftest du ein Problem mit der zulässigen Last in der Box und mit der Last auf dem Dach bekommen.
      Und bei 100 kg auf dem Dach solltest du damit rechnen, dass dein ESP auf manchen Strecken eingreift ….

    • t.blanke

      Re: Dachbox

      • 06/06/2022

      Ich habe zwar keinen Hurricane, aber einen Happy Cat Evo (von 2015) => größer oder kleiner?? Der passt jedenfalls bei mir in eine Thule Motion XXL (dabei Sack mit Rümpfen extra in den Kofferraum)

    • manfred pledl

      Re: Dachbox

      • 26/06/2022

      Könnte man die Original Verpackungstaschen direkt auf einen Träger (Fiat Ducato) schnallen? Oder leiden die Materialien sehr unter Wind, Sonne und Regen?

      • KP.Riemer

        Re: Dachbox

        • 27/06/2022

        Hallo Manfred,
        ich habe das schon mal gemacht mit den Taschen auf zwei Querträgern. Allerdings nur für eine kürzere Strecke (ca. 50km) bei schönem Wetter. Und die beiden Rümpfe waren nicht auf dem Dach sondern im Kofferraum. Wenn man gut verzurrt geht das. Ich bin die meiste Zeit der Strecke auf der Autobahn gefahren (max. 120 km/h). Ich denke Sonne ist nicht so das Problem (bleibt ja keine Wochen auf dem Dach). Regen gibt es auf dem Wasser auch. Natürlich werden die Taschen auf Dauer durch den Wind leiden. Ist dann ein wenig die Frage, wie oft Du das so machst.
        Beachte aber, dass Du die Taschen vollgepackt auf’s Dach bekommen musst. Beim Fiat Ducato ist das ja auch ein wenig höher. Ich hatte einen kleinen Tritt dabei (war ein Ford Kuga) und trotzdem danach Rückenschmerzen (und ich habe „nur“ den etwas leichteren NEO). Das ist bei einer Box, die Du einzeln befüllen kannst, besser.
        Viele Grüße … Klaus

        • manfred pledl

          Re: Dachbox

          • 29/06/2022

          Danke für die prompte Antwort, Klaus. ich hab schon vor, weiter damit zu fahren. Mehr als 110 km/h fahren wir meistens nicht. Jetzt wäre die Alternative, die langen Teile in den Kofferraum zu legen, und mit einer Dachbox die anderen Campingutensilien zu verstauen. Leider ist bei unserem Pössel der Kofferraum nur an einer Stelle lange genug, damit ich die 180 cm langen Teile rein bring. Allerdings ist dieser Raum auf ca 50 cm nur 27 cm schmal. Die Packstücke habe allerdings offiziell 30 cm Breite. Kann man die Teile in den Packtaschen so schlichten, dass sie in die 27 cm übereinander reinpassen?

        • KP.Riemer

          Re: Dachbox

          • 29/06/2022

          Also, die maßgeblichen Teile sind in jedem Fall die Querrohre vom Rahmen mit den Halterungen für die Schläuche. Ich habe ja wie gesagt einen NEO und gerade gemessen, und komme da auf 27/28 cm. Wird also knapp, ich vermute mal bei den größeren HappyCats sind die Teile noch größer.
          Ggf. als alternative Idee zu Gottfried vielleicht ein Fahrradträger am Heck und dann da quer die Taschen drauf legen. Sind ja kürzer als das Auto breit ist. Dann muss nix auf’s Dach gewuchtet werden und auch der Wind dürfte da nicht so problematisch sein. Nass werden sie bei Regen natürlich trotzdem. Ich meine das schon mal irgendwo gesehen zu haben …

        • manfred pledl

          Re: Dachbox

          • 30/06/2022

          Vielen Dank nochmals, werd’s mir überlegen, am Radträger sind allerdings schon die E-Bikes;-)

        • andreashenke

          Re: Dachbox

          • 30/06/2022

          Hallo Manfred,
          mit den dir zur Verfügung stehenden Maßen kommst du definitiv nicht komplett zurecht. Du würdest nicht einmal alle fast 1,80 m langen Teile unterbringen. Ein Teil aber auf jeden Fall. Natürlich kannst du die Taschen variabel packen, sie bestehen aus einem groben Gewebe und du müsstest das einfach probieren. Die Kats und sogar der Hurricane (!) sind in 2 Taschen gepackt. Jedoch gehen immer mehr Segelfreunde dazu über, den Inhalt auf 3 oder auch 4 Taschen zu verteilen, weil es ein gnadenloses Gefummel ist und die Taschen praktisch kaum tragbar werden.
          Dem „Tipp“ mit 2 Taschen liegt wohl eher die Werbung zugrunde und er taugt genau so viel wie der Hinweis auf eine Aufbauzeit von 40 Minuten. All dass funktioniert in meinem Happycat-Leben seit 13 Jahren nicht und gesehen habe ich es von noch keinem….😉
          Zudem polstere ich noch ab, um das Material zu schonen und um nicht an jeder Ecke eine beschädigte Eloxierung zu finden.
          Ich komme im PKW mit den 4 Taschen gut zurecht und bleibe damit hoffentlich noch eine länger Zeit vom Hexenschuss verschont.

          Viele Grüße und gutes Gelingen
          Andreas

    • gottfried pfeifer

      Re: Dachbox

      • 29/06/2022

      hallo manfred,
      ich segle selbst einen hurricane, mit zubehör ist selbst ein bus (vw t5) hinten recht voll.
      daher liegt meiner immer aufgebaut auf einen katamarananhänger.
      wieso denkst du nicht an einen anhänger, ungebremst mit 70cm wände, oben mit plane und über 2 m ladeflächenlänge kostet so etwas über 1000.- €. da passt alles rein, plus urlaubsgepäck.
      abgehängt und weggeräumt ist alles.
      mit der riesenbox am dach kannst ja auch nicht viel über 100 km/h fahren.
      sg gottfried

      • manfred pledl

        Re: Dachbox

        • 30/06/2022

        Tja, Motorradanhänger hätte ich auch, statt dem Motorrad könnte ja auch eine große Kiste Platz finden. Muss nochmals in mich gehen, Danke für die Tips jedenfalls.

    • oli

      Re: Dachbox

      • 21/07/2022

      Hallo Matthias, stabile und große Dachboxen findest du eventuell für dich auch bei surfbox. Hab die für unsere Winterausrüstung für 4 Personen. Ein Freund für sein Surfmaterial. Vielleicht wirst du fündig. Ansonsten kann ich mich den anderen Meinungen nur anschließen. Grad die Option mit dem bereits vorhandenen Anhänger klingt verlockend.