STEVE FLUSSWANDERER

Bereits ab Jänner war Steve der Flusswanderer auf verschiedenen Gewässern paddeln.

Ein Ausschnitt seiner inspirierenden Touren:

Wasserwandern am Hallstättersee - von Obertraun bis Steeg


Der Hallstättersee ist ein traumhaft schöner, sehr ruhiger See im oberösterreichischen Salzkammergut. Er ist auch mit dem Zug gut zu erreichen.

Gestartet bin ich in Obertraun. Von dort bin ich über Hallstatt bis Steeg am Nordende des Sees gefahren. Nach cirka 11 Kilometer Paddelstrecke bin ich dort wieder in den Zug gestiegen. Falls jemand länger bleiben möchte, gibt es am Südende des Sees auch einen Campingplatz. Auch für Tagestouren eignet sich der Hallstättersee ganz hervorragend.

Flusswandern auf Loisach und Isar - von Farchant bis München

Nachdem wir im Sommer 2016 bereits auf Loisach und Isar unterwegs waren, haben wir die Tour diesen Februar noch einmal im Winter gemacht.

5 Tage bei - 5 Grad Nachts von Farchant bis München. Ein Traum.

ADVENTURE Piave

Im April waren Gery und ich auf dem Piave unterwegs. Wir haben diesen von Belluno bis zur Mündung in Jesolo befahren. Es handelt sich hier um einen auf weiten Strecken unregulierten Fluss. Mit seinem breiten Schotterbett ähnelt der Piave stark dem Tagliamento.

Im Gegensatz zu letzteren, durchfließt er in seinem Mittellauf jedoch auch längere Schluchtstrecken. Für die etwa 145 Kilometer lange Tour haben wir 5 Tage gebraucht. Wassertechnisch ist der Piave verhältnismäßig einfach, wenn auch kein Anfängerfluss.Die Schwierigkeiten betragen auf weiten Strecken WW St. I nur selten wird WW St. II erreicht. Auf der gesamten Strecke gibt es vier Wehre die umtragen werden müssen.

Wasserwandern am Traunsee - von Ebensee bis Gmunden

Die Tour habe ich komplett mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestritten.