Wasserdichter Zip

GEBRAUCHSANWEISUNG für Produkte mit dichtendem Reißverschluß

Beim Schließen eines dichtenden Reißverschlusses werden die oberhalb und unterhalb der Spirale liegenden Dichtlippen aneinander gedrückt. Diese Dichtfunktion führt zu einem straffen Lauf des Schiebers.

Der Reißverschluß muß daher regelmäßig mit einem säurefreien Gleitmittel auf Silikon Basis behandelt werden.
Dem Produkt liegt eine Gleitpaste bei, mit der Sie den Reißverschluß behandeln können. Sie können diese Gleitpaste nachbestellen, oder aber auch den GRABNER - Silikonspray verwenden.

Wird der Reißverschluß nicht regelmäßig geschmiert, führt das zur Zerstörung des Reißverschlusses.

Sollte der Reißverschluß während der Benutzung einmal nicht schließen, so genügt es in den meisten Fällen, den Reißverschluß zu schmieren, anschließend den Schieber bis zum Anschlag zurückzubewegen, und dann den Reißverschluß erneut schließen. Der Reißverschluß wird dadurch nicht beschädigt.

In seltenen Fällen, falls der Reißverschluß nach dieser Behandlung nicht schließt, kann es notwendig sein, dass man die Spirale des Reißverschlusses (Reißverschluß in geöffnetem Zustand) hinter dem Schieber mit einer Zange vorsichtig zusammendrückt, damit ein geschlosssener Anfang der Spirale gegeben ist.
Regelmäßiges Schmieren des Reißverschlusses minimiert die Gefahr derartige Wartungstätigkeiten ausführen zu müssen.

Der dichtende Reißverschluß ist auf jeden Fall spritzwasserfest, wird er über einen längeren Zeitraum einem Wasserdruck ausgesetzt, kann es vorkommen, dass geringe Mengen Wasser eintreten.
Wir empfehlen daher den Inhalt, den Sie in Ihrem Produkt mit dichtendem Reißverschluß verstauen wollen, vorher noch in einem Plastiksack zu verstauen.