Paddeltour Kreta Südküste

Vom 22. Juni bis 29. Juni 2013 waren die Grabner Mitarbeiter Michael Pröll und Erich Öllinger gemeinsam mit Guido Pröll und Josef Mayrhofer auf Paddeltour entlang der Südküste Kretas.

Gepaddelt wurde mit den GRABNER Booten RIVERSTAR und EXPLORER.

Kamera + Schnitt : Michael Pröll

Einige Bilder vom ersten Tag - 22.06.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Internetverbindung ist es uns doch noch gelungen eine halbwegs brauchbare Verbindung herzustellen.

Wir sind am Samstag 22.6. um ca. 14:00 in Paleochora - dem Ausgangspunkt unserer Paddeltour - angekommen.

Bei bestem Wetter und ca. 33 Grad haben wir die Boote aufgebaut (RIVERSTAR und 2 x EXPLORER 1) und haben abends dann noch eine kleine Tour von ca. 5 km in der Bucht von Paleochora unternommen.

Am Campingplatz von Paleochora haben wir uns schließlich von den Zirkaden in den Schlaf singen lassen.

Flughafen Chania
Ausgleich des Flüssigkeits - Haushaltes
Anpaddeln Paleochora
Anpaddeln Paleochora
Anpaddeln Paleochora
Anpaddeln Paleochora
Anpaddeln Paleochora
Paleochora Boote Aufbau
Paleochora Boote Aufbau
 
 
 

Sonntag 23.06.

Die nämlichen Zirkaden von gestern haben uns heute um 4:00 geweckt.

Um 8:30 starteten wir Richtung Sougia.

Nach 12 km paddeln bei brütender Hitze erreichten wir bei Windstille und praktisch keinen Wellen Sougia. (Garanten für derartig optimale Bedingungen: die Pröll Brothers!)

Nach einer kleinen Siesta paddelten wir noch einige Kilometer von Sougia aus Richtung Osten.

 
 

Von Frangokastello nach Plakias - 25.06.

Bei ca. 1 bis 1,5 m hohen Wellen sind wir heute von Frangokastello nach Plakias gepaddelt.

Unsere erste Skepsis bezüglich der Wellen war bald verflogen. Wir fühlten uns sicher und eigentlich machte es sogar Spaß manchmal zu versuchen auf den Wellen zu surfen.

 
 

Plakias nach Moni Previli - 26.06.

Bei eher ungünstigen Wind und Wellen paddelten wir zum Palmenstrand von Previli.

Bei nach wie vor strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 35 Grad geht unser Gruß nach Haag wo sicher "angenehmere" Temperaturen gegeben sind! ;)

Agios Pavlos - Agia Galini (28.06)

Unsere Durchschnitts-Geschwindigkeit : ca. 6 kmh

Es ginge schon schneller, wenn wir nur wollten, allerdings gibt es entlang der Küstenlinie so viel zu sehen und bestaunen wie z.B. Höhlen, in die man unbedingt hineinpaddeln muß.

Wer's mag kann ja schneller paddeln, für uns ist der Weg das Ziel ...

Unserem Mac Gyver II wurde die Hitze zu viel - Sonnendach Eigenbau
Nach einer anstrengenden Tagestour mussten die entkräfteten Paddler ins Schlepptau genommen werden ;)
 
 

Von Kali Limenes Richtung Lentas 29.06.

Anfangs traumhafte Bedingungen, die sich leider relativ schnell änderten: Wellen aus westlicher Richtung, dazu ein strammer Nordwind, das ergibt in Summe steile brechende Wellen.

Unter hoffnungschwangeren Blicken der Gäste einer Taverne landen wir an einem kleinen Strand in der Brandung.
Aber wir sind vorsichtig und kommen unbeschadet ans Ufer.

Auf Grund der unberechenbaren Wellen haben wir die Tour etwas früher als geplant abgebrochen.